33 wichtige Tipps zur Rechtschreibung

Rechtschreibung digitale ArchivierungKommt da jetzt ein Komma hin? Wie schreibe ich das Wort nochmal? Groß oder klein?

Jeden Tag verfassen wir E-Mails, Briefe, Beiträge, Tweets etc. und stellen uns immer wieder Fragen zur Rechtschreibung. Wer kennt das nicht!

Leider schleichen sich viele Rechtschreibfehler auf Internetseiten und Werbemitteln ein. Das macht keinen guten Eindruck auf ihre Kunden! Ein Beitrag bei Facebook ist schnell geschrieben – doch haben Sie auf die Rechtschreibung geachtet?

Auch beim Archivieren Ihrer Dokumente sollten Sie auf eine korrekte Schreibweise achten. Mit unserem digitalen Archiv StarFinder® finden Sie ihre abgelegten Dokumente in Sekundenschnelle. Sparen Sie kostbare Zeit beim Suchen und vermeiden Sie hier Rechtschreibfehler.

Wir haben Ihnen 33 wichtige Rechtschreibhilfen zusammengestellt.

Fremdwörter

  • Die Wortbestandteile „graph”, „phon” und „phot” können grundsätzlich auch „graf”, „fon” und „fot” geschrieben werden: Geografie oder Geographie, Fotograf oder Photograph
  • Der weitaus größte Teil der Fremdwörter ist (noch) nicht vollständig an die deutsche Schreibung angeglichen: online, Computer, Jalousie, Chance
  • Wörter und Wortgruppen, die als aus einer fremden Sprache zitiert angesehen werden, bleiben in der Schreibung meist völlig unverändert. Häufig werden solche „Zitatwörter” durch Anführungszeichen oder eine andere Schriftart markiert: Wir wurden zu einem „business lunch” eingeladen.

Bindestrich

  • Zur Hervorhebung und Verdeutlichung, z. B. die Hoch-Zeit, Umsatzsteuer-Tabelle, Drucker-Zeugnis, Kaffee-Ersatz
  • Bei Aneinanderreihungen, z. B. Latte-macchiato-Glas, September-Oktober-Heft
  • Bei Abkürzungen, Ziffern und Zeichen, z. B. Kfz-Papiere, Dipl.-Ing., ca.-Preis, 100-prozentig, x-beliebig, 8-mal
  • Als Ergänzungsstrich, z. B. 2- bis 3-mal, Textilgroß- und –einzelhandel

Groß- und Kleinschreibung

Die Großschreibung gilt für

  • Substantivierungen, besonders nach Artikel und Präposition: im Allgemeinen, der Einzelne, des Weiteren
  • unflektierte Substantive nach Präpositionen: auf Englisch, für Groß und Klein
  • Paarformeln: Jung und Alt
  • Tageszeiten nach „gestern“, „heute“, „morgen“: gestern Abend, morgen Mittag
  • Adjektive in Eigennamen: der Heilige Abend
  • das Anredepronomen „Sie“ und das entsprechende Possessivpronomen „Ihr“: Ich würde Sie, Frau Schneider, gerne zum Ausgang begleiten.

Sowohl Groß- als auch Kleinschreibung gelten für

  • Anredepronomen der 2. Person: du, ihr, dein, bzw. Du, Ihr, Dein
  • Verbindungen von Adjektiv und Substantiv, die eine idiomatisierte Gesamtbedeutung haben: das schwarze/Schwarze Brett, die erste/Erste Hilfe
  • Adjektive nach Präpositionen (ohne Artikel): seit kurzem/Kurzem, ohne weiteres/Weiteres
  • Zahlwörter, die eine ungenaue Menge angeben: hunderte/Hunderte Kunden

Die Kleinschreibung gilt für

  • feste Verbindungen aus Adjektiv und Substantiv, die keine Eigennamen sind: der neue Tag
  • Pronomen, die stellvertretend für Substantive benutzt werden: Das ist leider alles verkehrt.
  • Kardinalzahlen unter einer Million: Kommst du morgen um drei?

ss und ß

  • Für den stimmlosen s-Laut nach langem Vokal oder Doppellaut schreibt man ß: Maße, grüßen, Gruß, außer
  • Dies gilt jedoch nur, wenn der s-Laut in allen Beugungsformen stimmlos bleibt und wenn im Wortstamm kein weiterer Konsonant folgt: Haus (stimmhaftes s in Häuser), meistens (folgender Konsonant im Wortstamm)
  • Für den stimmlosen s-Laut nach kurzem Vokal schreibt man ss. Das gilt auch im Auslaut der Wortstämme: Masse, Kongress, Missetat, missachten
  • Wörter auf „-nis” und bestimmte Fremdwörter werden nur mit einem s geschrieben, obwohl ihr Plural mit Doppel-s gebildet wird: Zeugnis (trotz: Zeugnisse), Geheimnis (trotz: Geheimnisse)
  • Fehlt das ß auf der Tastatur eines Computers, schreibt man dafür ss. In der Schweiz kann das ß generell durch ss ersetzt werden!

Zeichensetzung

Komma

  • Bei Aufzählungen: Computer, Tastatur, Mouse und Bildschirm.
  • Bei nachgestellten Zusätzen: Das ist Frau Müller, unsere neue Mitarbeiterin.
  • Bei Datums-, Wohnungs-, Literaturangaben: Die Sitzung findet Mittwoch, den 25. Juli, 14 Uhr[,] im großen Besprechungszimmer statt.
  • Bei Bindewörtern: Die Investition ist einerseits mit hohen Gewinnchancen, andererseits mit hohem Risiko verbunden. Werden gleichrangige Wörter und Wortgruppen durch eine der folgenden Konjunktionen verbunden, so setzt man kein Komma: und, oder, entweder – oder, sowie, sowohl – als [auch], etc.
  • Bei Partizip- und Infinitivgruppen: Das ist falsch, logisch betrachtet. Das ist[,] grob gerechnet[,] die Hälfte. Wir empfehlen[,] ihm zu folgen.
  • Bei Teilsätzen: Ich freue mich, dass Sie wieder gesund sind.
  • Bei mehrteiligen Nebensatzeinleitungen: Angenommen[,] dass morgen gutes Wetter ist …
  • Bei Hervorhebungen, Ausrufen, Anreden: Ach, das ist aber schade.

 

Nutzen Sie unsere Tipps zur Rechtschreibung. Prüfen Sie ihre Homepage und sämtliche Dokumente. Archivieren Sie alle ihre Dokumente effizient mit StarFinder®.

StarFinder® bietet Ihnen ein vollständig webbasiertes Archiv, in dem Sie orts-, zeit- und netzwerkunabhängig Dateien und Dokumente finden können. Geben Sie einfach wie bei Google einen oder mehrere Begriffe ein und StarFinder® zeigt Ihnen das gewünschte Ergebnis in Sekundenschnelle. Alles, was Sie benötigen, ist ein LAN, WiFi oder Internetanschluss. Sie möchten gerne mehr darüber erfahren? Dann informieren Sie sich hier.

Ausführliche Rechtschreibregeln finden Sie hier: http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln

Teilen Sie diesen Beitrag jetzt datenschutzfreundlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)