Einwilligungserklärung – Informationspflicht

Wir betrachten es als Selbstverständlichkeit, dass wir verantwortungsvoll mit Ihren persönlichen Daten umgehen. Personenbezogene Daten werden von uns unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einwilligung

Mit der Angabe Ihrer persönlichen Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Netcontrol GmbH Ihre E-Mail-Adresse für die Kontaktaufnahme und die Zusendung von Eigenwerbung nutzt. Falls Sie eine Telefonnummer angegeben haben, dürfen wir Ihnen telefonisch Angebote unterbreiten.

Zur Optimierung unserer Leistungen arbeitet Netcontrol GmbH mit regionalen Partnern zusammen. Soweit dies im Rahmen Ihrer Anfrage erforderlich ist, werden Daten an diese Partner übermittelt. Mit der Angabe Ihrer persönlichen Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Netcontrol GmbH Ihre Daten nutzt, um Ihnen gezielt Angebote unterbreiten zu können.

Abhängig davon, welche unserer Leistungen Sie nutzen, erfasst Netcontrol GmbH unterschiedliche Informationen. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen redaktionelle Inhalte und passende Angebote zu unterbreiten. Diese Informationen können beispielsweise Ihr Verhalten auf unseren Webseiten, Ihre Interaktion mit Social-Media-Plattformen (z.B. Facebook), Ihre IP-Adresse, Angaben aus Registrierungsformularen und weitere technische Funktionen sein. Genauere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Um den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter zu beziehen, können Sie sich über unser Formular anmelden. Dabei nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Hier wird zunächst eine Bestätigungsmail an Ihre angegebene E-Mail Adresse gesendet, mit der Bitte um Bestätigung. Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn Sie den in der Bestätigungsmail enthaltenen Aktivierungslink anklicken. Wir verwenden Ihre bei der Anmeldung angegebenen Daten ausschließlich für den Versand des Newsletters, der Informationen oder Angebot enthalten kann.

Wir verwenden rapidmail, um unseren Newsletter zu versenden. Ihre Daten werden daher an die rapidmail GmbH übermittellt, wenn Sie unseren Newsletter bestellt haben. Dabei ist es der rapidmail GmbH untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist der rapidmail GmbH nicht gestattet. rapidmail ist ein deutscher, zertifizierter Newsletter Software Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO und des BDSG sorgfältig ausgewählt wurde.

Wir nutzen „Microsoft Teams“ sowie weitere „Office 365 Cloud- Dienste“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare sowie Online-Schulungen durchzuführen. „Microsoft Teams“ sowie „Office 365“ sind Services der Microsoft Corp., die in den USA sitzt.

Die Datenschutzhinweise von Microsoft Office 365, können Sie hier einsehen: https://news.microsoft.com/de-de/datenschutz-und-sicherheit-in-microsoft-teams-nutzer/

Recht auf Widerruf

Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an support@netcontrol.de.

Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Netcontrol GmbH
Waldstr. 32
79206 Breisach

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie
Art und Zweck und deren Verwendung

Wenn Sie eines unserer Formulare zu Kontaktaufnahme verwenden oder per E-Mail eine Anfrage bezüglich eines unserer Produkte stellen, erheben wir personenbezogen Daten. Dies können sein:

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Telefonnummern

Bei der Nutzung von „Teams“ oder „Office365“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

  • Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Profilbild
  • Online-Metadaten wie z. B. Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen
  • Text-, Audio- und Videodaten
  • Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Teams“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie angemessen beraten zu können
  • um Sie als Interessenten, Kunden oder Partner identifizieren zu können,
  • zur Korrespondenz,
  • zur Vertragsdurchführung,
  • zur Direktwerbung,
  • sowie zur Erfüllung vorvertraglicher oder vertraglicher Pflichten.

Erforderlichkeit / Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist grundsätzlich – soweit es nicht noch spezifische Rechtsvorschriften gibt – Art. 6 DSGVO. Hier kommen insbesondere folgende Möglichkeiten in Betracht:

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)
  • Datenverarbeitung zur Erfüllung von Verträgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • Datenverarbeitung auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)
  • Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)

Weitergabe an Dritte

Zur Optimierung unserer Leistungen arbeitet Netcontrol GmbH mit regionalen Partnern zusammen. Soweit dies im Rahmen Ihrer Anfrage erforderlich ist, werden Daten an diese Partner übermittelt. Eine Weitergabe Ihrer Daten zu anderen als oben genannten Zwecken findet nicht statt.

Übermittlung in ein Drittland

„MS Teams“ sowie „Office 365“ sind Dienste, die von Anbietern aus den USA erbracht werden. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Weitere  Übermittlungen in Drittländer finden nicht statt.

Dauer der Speicherung

Die erhobenen Daten werden nach der Zweckerreichung gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Ihre Rechte

Sie haben ein Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten, sowie auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

Ihre Einwilligung

Soweit Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt haben, steht Ihnen das Recht zu diese jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt davon unberührt.

Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschl. Profiling findet nicht satt.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.